ALLESKÖNNER INFRAROT
HEIZEN

Infrarotheizungen sind nicht nur modern und gerade voll im Kommen, sondern sehen auch noch toll aus: Durch unterschiedliche Designs und ihre flache Optik passen Sie sich ihrer Umgebung perfekt an oder unterstreichen diese sogar noch.

Außerdem arbeiten sie schlau: Herkömmliche Heizungen erzeugen heiße Luft, wirbeln viel Staub auf und erwärmen nur langsam die Raumluft, wodurch diese auch noch ausgetrocknet wird. Infrarotheizungen hingegen stoßen keine warme Luft aus, sondern erwärmen Mensch, Wand, Decke und Gegenstände im Raum. So wird Wärme aufgenommen und länger gespeichert!

Shop >>>

HEISSE TECHNIK

Das Wirkungsprinzip (Heizung durch abgestrahlte Wärmeenergie) kann in Gegenüberstellung zur Konvektionsheizung erklärt werden, welche zum überwiegenden Teil die Raumluft als Wärmeträger nutzt und dazu erwärmt. Bei der Strahlungsheizung wird die Wärmeenergie durch Wärmestrahlung direkt übertragen, sie funktioniert auch bei Abwesenheit von Übertragungsmedien (Vakuum). Der Übergang von der Strahlungsheizung zur Konvektionsheizung ist jedoch fließend, da eine Strahlungsheizung über die warmen Bauteile auch die Luft erwärmt und eine Konvektionsheizung auch Wärmestrahlung abgibt.

Das Wirkungsprinzip (Heizung durch abgestrahlte Wärmeenergie) kann in Gegenüberstellung zur Konvektionsheizung erklärt werden, welche zum überwiegenden Teil die Raumluft als Wärmeträger nutzt und dazu erwärmt. Bei der Strahlungsheizung wird die Wärmeenergie durch Wärmestrahlung direkt übertragen, sie funktioniert auch bei Abwesenheit von Übertragungsmedien (Vakuum). Der Übergang von der Strahlungsheizung zur Konvektionsheizung ist jedoch fließend, da eine Strahlungsheizung über die warmen Bauteile auch die Luft erwärmt und eine Konvektionsheizung auch Wärmestrahlung abgibt.

1
2
3